siggi1.jpg
Rhythmische Sportgymnastik im TSVE
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Article Index

 


 

Erfolgreicher Saisonabschluss – TSVE räumt Fünf Sommerpokale ab 

 

Am 06.07.2019 nahmen die Gymnastinnen des TSVEs am Sommerpokal Wettkampf des TG Münsters teil. Als erste turnte aus dem TSVE Alina Januschkewitsch in der KLK 7 zweimal ihre Übung ohne Handgerät und schaffte es mit dem 2. Durchgang sich den 1. Platz von 9 zu sichern. Alina freute sich total und war von dem Ergebnis ganz überwältigt, dass sie sich nicht vom Platz rühren konnte, um auf das Podest zu steigen. In der KLK 8 war es ebenfalls knapp zwischen den vorderen Plätzen. Vlada Yonashkoüberzeugte jedoch mit ihrer Plichtübung Ball und ergatterte sich damit ebenfalls Gold von 9 Gymnastinnen. Der dritte 1.Platz ging an Eva Sokolovska in der KLK 9. Mit ihrer sauberen Pflichtübung Keule erhielt sie eine hohe Wertung von 11,25 Punkte. In derselben Altersklasse turnte Melanie Berseminski und zeigte eine schöne ohne Handgerät Übung. Durch zwei große Verluste in Keulenübung rückte sie jedoch nach hinten und erreichte Platz 7. Insgesamt waren die Mädchen sehr sicher mit den Handgeräten, in den Übungen ohne Handgeräten waren jedoch kleine Unsauberkeiten.

19 Sommerpokal2.JPG

KLK Gymnastinnen

 

 

19 Sommerpokal4.JPG

v.l. Alina, Vlada, Eva

     19 Sommerpokal.JPG

      KLK Gruppe bis 8 Jahre

     19 Sommerpokal5

      SWK Gruppe

Ebenfalls waren die Gruppen des TSVEs wieder dabei. Dort startete in der KLK bis 8 Gruppe mit Daria Jacobfeuerborn, Victoria Löwen, Liana Wink, Alina, Vlada und Ayda Kilinc. Für die kleine Ayda war dies ihr aller erster Wettkampf und den hat sie toll gemeistert. Die Gruppe präsentierte zwei Durchgänge toll ihre Gruppenübung und erhielt den vierten 1.Platz für den TSVE. Die SWK Gruppe mit Sofia Kamalov, Eda Özen, Asya Aras, Alex Löwen und Ela Tuncer turnte ausdrucksstark ihre Gruppenübung mit fünf Bällen mit jedoch kleinen Fehlern. Trotz aller dem erhielten sie Gold vor den Vereinen TG Münster und TV Schwanewede. In der JWK gingen Ilina Sokolovska und Emilie Teske an den Start. Ilina präsentierte ausdrucksstarke und saubere Übungen in den Geräten Reifen und Keulen und erturnte sich den Podestplatz 3. Gefolgt von Emelie, welche als einzige aus ihrer Altersklasse Band geturnt hat und erreichte trotz dieses schwierig handbaren Geräts den 4. Platz.

 

 

Der Wettkampf war der letzte für diese Saison, welche durch die tollen Ergebnisse erfolgreich abgeschlossen wurde. Nun bereiten sich die Mädchen für die nächste Saison vor mit neuen Choreografien und Handgeräten.

 

 

 

Nadia Le / 08.07.19

 


 

Zwei Treppchenplätze beim 4. Landesturnfest NRW

 

Vom 19.06.-23.06.19 verwandelte sich Hamm in eine Turnstadt, wo Turner und Turnerinnen aus ganz NRW zusammenkamen. Nach den ersten Tagen wurden gemeinsam die Angebote des Turnfestes genossen und am Freitag begannen dann Wettkämpfe der Juniorenklasse 13-15 Jahre und freien Wettkampfklasse ab 16 Jahren. In der Juniorenklasse 13-15 Jahren überzeugte Wiktoria Malinowska mit nahezu fehlerfreien Übungen in den Geräten Keule und Reifen und gewann mit insgesamt 19,950 Punkten die Bronzemedaille. Mit dem Handgerät Reifen überzeugte sie besonders und war nach dem ersten Durchgang kurzzeitig auf dem ersten Platz in ihrer Altersklasse. Dajana Kunizki erreichte insgesamt Platz 5 mit 18,533 Punkten und wurde dritte mit dem Handgerät Keule. Die Vereinskameradinnen Ilina Sokolovska und Emelie Teske erturnten sich Platz 10 und 20 von insgesamt 34 Gymnastinnen. Beide turnten im Gegensatz zu den anderen beiden das schöne, aber schwierig ausführbare Gerät Band. In der freien Wettkampfklasse erreichten Nastasja Albrecht und Michelle Kalinicenko die Plätze 7 und 9 von 20. Beide präsentierten ausdrucksstarke Übungen jedoch mit ein paar Verlusten, welche leider hohe Abzüge bringen.

Am Folgetag eröffnete die Schülerklasse Gruppe des TSVE Bielefelds den zweiten Wettkampftag mit ihrer Kür 5 Bällen. Sie turnten dabei zwei Durchgänge mit wenigen Verlusten und erreichten in beiden Übungen jeweils um die 7,5 Punkte. Damit schlugen sie die Gruppe der Turngemeinde Münster mit einem Vorsprung von knapp 3 Punkten und erhielten damit die Goldmedaille. Ela Tuncer und Carolina Schulz mussten nach ihrem Gruppenwettkampf nochmal auf die Wettkampffläche, weil sie zusätzlich noch an dem Einzelwettkampf in der Schülerklasse 10-12 Jahren teilnahmen. Beide turnten ohne Handgerät und Seil. Ela Tuncer erturnte sich dabei den 11. Platz und Carolina Schulz nach einer langen Wettkampfpause den 22. Platz von 39 Gymnastinnen.

Das Turnfest war sowohl ein sportlicher als auch gemeinschaftlicher Erfolg und alle sind glücklich und erschöpft am Sonntagmorgen in die Heimat zurückgekehrt.

 

Nadia Le / 24.06.1

 

              19 Turnfest19 Turnfest SWKGruppe

              v.l. Wiktoria, Ilina, Emellie, Dajana                                                       v.l. Eda, Alex, Asya, Ela, Carolina, Sofia

 


 

Die ganze Abteilung RSG auf dem Leineweber 2019 

  

Am Samstag, den 01.06.19, performten die Mädchen des TSVEs auf der Sportbühne des alljährlichen Leinewebermarktes. Dieses Jahr waren alle Gruppen der Abteilung vertreten!

Zuerst, verzückte die Anfänger 4-7 Jahren das Publikum zu dem allbekannten Ketchup Song (Asereje - Las Ketchup) unter der Leitung von Gaby Trompetero und Michelle Kalinicenko. Danach tanzten die Mädchen der Anfänger ab 7 Jahren eine Showeinlage mit dem Ball choreografiert von Eleonora Cesaroni und Jasmin Rzeznik. Darauf präsentierte die SWK Gruppe (Schülerwettkampfklasse) eine „Sweet but Psycho“ Performance zum Teil ohne Handgerät und drei Bällen. Nicht nur die SWK Gruppe trat auf, sondern auch die Kinderleistungsgruppe bis 8 des TSVEs. Diese verzauberten die Zuschauer mit ihrer Wettkampfsübung. Zum Abschluss zeigten alle Wettkampfsmädchen ab 9 Jahren bis 16 Jahren eine tolle Showeinlage zu dem diesjährigen Sommerhit „Con calma“ choreografiert von Michelle Kalinicenko mit den Geräten Reifen, Keule und Band.

Die Mädchen präsentierten alle tolle Showeinlagen und es herrschte eine super Stimmung im Publikum!

 

Nadia Le / 02.06.19

 

  

  19 Leineweber Gruppe19 Leineweber Mini19 Leineweber Großen

 


 

STARKER NACHWUCHS: ZWEI WESTFALENMEISTERTITEL, SOWIE SILBER 

UND BRONZE FÜR DEN TSVE

 

Westfälische Talentsichtung 2019

Am 25. Mai 2019 war der Nachwuchs des TSVE Bielefelds an der Reihe zu zeigen, dass ihr vieles Training sich ausgezahlt hat. Es qualifizierten sich zur Westfälische Talentsichtung in Friedrichsdorf fünf Einzelgymnastinnen und die Nachwuchsgruppe des TSVEs. Den Wettkampf eröffnete die Kinderleistungsklasse (KLK) 7 Jahre. Dort verzückte Alina Januschkewitsch das Kampfgericht mit ihrer Seil Pflichtübung und ihrer Übung ohneHandgerät. Sie verpasste jedoch knapp mit 0,1 Punkten das Treppchen und schaffte es auf den 4. Platz. In der Kinderleistungsklasse 8 Jahre B-Level wurden ebenfalls zwei Übungen präsentiert. Hier zeigte Victoria Löwen eine saubere Ball Pflichtübung und eine schöne Übung ohneHandgerät und wurde mit dem 3. Platz belohnt. Nicht nur Einzelgymnastinnen gingen für den TSVE an den Start, sondern auch die Gruppe KLK bis 8 Jahren mit Daria Jacobfeuerborn, Liana Wink, Elaine Feidelheimer, Afrodite Tripzsis, Vladislava Yonashko, Alina Januschkewitsch und Victoria Löwen. Diese entzückten das Kampfgericht mit ihren jungen Jahren und einer ganz reizenden Gruppenübung ohne Handgerät. Sie erturnten sich Silber (2.Platz) hinter dem Nachwuchs des SC Grün-Weiß Paderborns. Nach den Gruppenwettkämpfen war der Wettkampf für Vladislava Yonashko aber noch nicht zu Ende. Sie hatte noch einen Vierkampf (o.H, Reifen. Ball, Seil) in der Kinderleistungsklasse 8 Jahre A-Level vor sich. Direkt am Anfang legte sie eine tolle tänzerische Übung ohne Handgerät hin und sicherte sich, mit der höchsten Wertung in ohne Handgerät, den Vorsprung. In Reifen hatte sie dann einen größeren Verlust, jedoch fing sie sich wieder den Pflichtübungen Seil und Ball. Dadurch dass Vladislava immer sauber turnt, wurde sie mit dem 1. Platz belohnt. In der Kinderleistungsklasse 9 Jahre A-Level turnte für den TSVE Eva Sokolovska. Hier wurden ebenfalls Vierübungen gezeigt – o.H., Reifen, Keule und Ball. Eva Sokolovska hatte auf dem Wettkampf zum ersten Mal Konkurrenz, welche aus den Vereinen TV Bochum Brenschede, Schwerter Turnerschaft und dem SC Grün-Weiß Paderborn kamen. In ihrer ersten Übung (Reifen) zeigte sich dies durch einen Verlust ihre Nervosität. Jedoch ließ sie sich von ihren Konkurrentinnen nicht erschüttern und zeigte ausdrucksstarke ohne Handgerät, Keulen- und Ballübung hin. In diesen drei Übungen bekam sie jeweils die höchste Punktzahl und gewann somit ebenfalls, wie Vladislava, den Titel „Westfalenmeisterin“ in ihrer Altersklasse. Den Wettkampfstag beendete die Kinderleistungsklasse 9 Jahre B-Level. In den Dreikampf (o.H, Ball, Keule) ging hier für den TSVE Selina Dal. Sie turnte eine tolle Übung ohne Handgerät und eine schöne Ballübung.

In der Plichtübung hatte sie jedoch einem Verlust, welcher Punkte kostete. Sie kämpfte sich durch und erhielt den 6. Platz von 13. Nichtsdestotrotz war sie immer noch die beste aus unserem Gau und verteidigte somit ihren Gaumeistertitel.

Das Trainerteam ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen und der tollen Unterstützung der Eltern, Helfer und Zuschauer!

 

 

Nadia Le / 26.05.19

19 Talentsichtung VladislavaEva

v.l. Vlada, Eva

 


 

Deutschland Cup 2019

Die Gymnastinnen Dajana Kunizki, Wiktoria Malinowska und Nastasja Albrecht nahmen am 18-19.Mai 2029 erfolgreich in Dahn beim Deutschland-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik teil. Das Wochenende bestand aus Samstag, dem Mehrkampf und Sonntag, den Gerätefinalen, zu denen sich die besten acht Gymnastinnen der jeweiligen qualifizieren konnten. Am Samstag startete in der Juniorenwettkampfsklasse (JWK) aus dem TSVE Bielefeld Dajana Kunizki und Wiktoria Malinowska. Beide turnten gegen starke Konkurrentinnen aus Bundesstützpunkten. Für Dajana Kunizki waren dies ihre ersten Deutschenmeisterschaften und diese Nervosität spiegelte sich in ihren Übungen wider. Sie turnte eine schöne Keulenübung und Reifenübung mit kleinen Unsauberkeiten. In Band hatte sie einen größeren Verlust. Dajana Kunizki belegte dann Platz 37 von 45 und kann sehr zufrieden mit ihrem Debüt auf deutscher Ebene sein. Ihre Vereinskameradin Wiktoria Malinowska zeigte sehr saubere Schwierigkeiten und präsentierte eine tolle Reifen- und Keulenübung hatte jedoch in Band größere Patzer. Im Mehrkampf erreichte sie damit den 18. Platz und war die beste Gymnastin aus Westfalen. In dem Gerät Reifen erreichte sie sogar den fünften Platz und somit das Gerätefinale. Am Sonntag erturnte sie sich dann 8.Platz mit Gerät Reifen.

In der Freienwettkampfsklasse (FWK) repräsentierte Nastasja Albrecht den TSVE Bielefeld. Dort hatte sie sehr starke Konkurrentinnen, die fehlerfreie Übungen turnten und sehr hohe Punkte für ihre Übungen erhielten. Nastasja zeigte ausdrucksstarke Übungen in Band, Reifen und Ball. In allen Übungen passierten jedoch kleine Patzer und in Band gab es einen Verlust. Sie erreichte den 21. Platz von 34 Gymnastinnen.

Das Trainerteam ist mit den Leistungen Mädchen sehr zufrieden und plant auch schon basierend auf den Wettkampfserfahrungen das weiterführende Training.

 

 

Nadia Le / 20.05.19


 

Erfolgreicher Regio Cup Mitte für TSVE 1890 Bielefeld

Am 13. April 2019 fand der Regio Cup Mitte in Dresden statt. Es hatten sich dafür fünf Gymnastinnen des TSVE 1890 Bielefelds bei Westfälischen Meisterschaften weiterqualifiziert. Ilina Sokolovska, Dajana Kunizki und Wiktoria Malinowska in der Juniorenwettkampfsklasse 13-15 Jahren, sowie Nastasja Albrecht und Michelle Kalinicenko in der Freienwettkampfklasse ab 16 Jahren. Es waren auf dem Regio Cup Mitte Gymnastinnen aus Hessen, Mittelrhein, Reinland, Sachsen, Thüringen und Westfalen vertreten.

Als erste aus dem TSVE ging Michelle Kalinicenko an den Start. Sie zeigte schöne Elemente in Ball, hatte aber einige Verluste. In Reifen erturnte sie sich ihre aller erste 10er Wertung und war sehr glücklich darüber. Dies spiegelte sich dann in ihrer eleganten und soliden Bandübung wider und sie erreichte insgesamt den 15. Platz (27,30 Punkten) von 34. Sie wurde Ersatzgymnastin für den höchsten Wettkampf zu den sie sich qualifizieren kann, dem Deutschland Cup in Dahn. Ihre Vereinskameradin Nastasja Albrecht präsentierte nahezu fehlerfreie Übungen in den Geräten Reifen und Ball. In Band turnte sie eine ausdrucksstarke Übung, jedoch mit ein paar Verlusten. Mit 28,80 Punkten ergatterte sie sich den 8. Platz und qualifizierte sich somit zu den Deutschland Cup.

In der Juniorenwettkampfsklasse startete vom TSVE als erste Wiktoria Malinowska mit einer sauberen Reifenübung. Diese toppte sie mit einer grandiosen Bandübung und erhielt somit die höchste Bandwertung in ihrer Altersklasse. Ihre Keulenübung enthielt einige Unsauberkeiten. Nichtsdestotrotz wurde sie für ihre Leistung mit dem 7. Platz (26,40 Punkten) von 30 belohnt. In der letzten Startriege turnten an dem Tag Dajana und Ilina, welche einer der jüngsten Gymnastinnen in dieser Altersklasse sind, da sie erst diese Saison in die Juniorenwettkampfsklasse aufgestiegen sind. Dajana Kunizki zeigte eine schöne Reifenübung, welche durch die Nervosität ein wenig unsauber war. Sie turnte jedoch dann elegante und saubere Übungen in den Geräten Band und Keule (25,65 Punkte) und erkämpfte sich Platz 11. Ilina Sokolovska merkte man ebenfalls die Nervosität an, diese bekam sie jedoch wieder in den Griff und turnte energievolle und ausdrucksstarke Übungen mit jedoch Unsicherheiten drin (23,80 Punkte). Sie erhielt damit den 18. Platz. In dieser Altersklasse qualifizierten sich die Plätze 1-11. Somit fahren Wiktoria Malinowska und Dajana Kunziki zusammen mit Nastasja Albrecht am 18. und 19. Mai 2019 zum Deutschland Cup nach Dahn.

 

 

Nadia Le / 14.04.19

 

 


 

Lilli Fee Turnier 

 

WhatsApp Image 2019 04 07 at 20.50.59

                                   vl. Michelle, Wiktoria, Nastasja, Dajana

Ein Wochenende vor dem Regio Cup wurden die Gymnastinnen Dajana, Wiktoria, Nastasja und Michelle zu dem Lilli Fee Turnier des SC Grün-Weiß Paderborns in Paderborn eingeladen (07.04.19). Dort bekamen sie die Möglichkeit ihre Wettkampfsübungen vor dem großen Wettkampf in Dresden unter Wettkampfsbedingungen zu turnen. In einer zauberhaften gestalteten Halle startete Dajana gegen andere Gymnastinnen aus ihrem Jahrgang in der Juniorenwettkampfsklasse. Sie startete mit ihrer Bandkür. Trotz einiger Unsauberkeiten gewann sie dort konkurrenzlos den 1. Platz. Mit den Keulen zeigte sie eine tolle Übung und ergatterte sich dort Silber. Insgesamt in ihrem Jahrgang erturnte sie sich Platz 4 von 5. Wiktoria startete ebenfalls in der JWK ist jedoch 2 Jahrgänge älter. Sie ergatterte sich in dem Jahrgang unangefochten die Goldmedaille, da sie in ihren einzelnen Übungen mit Reifen und Band schöne Übungen präsentierte und jeweils auf den 1. Platz kam. In der Seniorenwettkampfsklasse turnten Michelle und Nastasja nur zu zweit. In der Altersklasse turnten sie drei Geräte. In Band zeigten beide elegante und ausdrucksstarke Übungen. Für Band ging jedoch der Platz 1 an Nastasja. Ebenfalls erturnte sich Nastasja in Ball die Goldmedaille. In Reifen aber gewann Michelle und wurde in dem Gerät 1. Insgesamt war dann Nastasja auf Platz 1 und Michelle auf Platz 2. Es war eine gute Vorbereitung für die Gymnastinnen und wir sind schon gespannt auf das nächste Wochenende!

 

Nadia Le / 07.04.19


 

5 QUALIFIKATIONEN ZU DEN REGIO-CUP MITTE

 

Westfälische Meisterschaften 2019

Im vergangenen Wochenende starteten sieben Einzelgymnastinnen des TSVE Bielefeld bei den Westfälischen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Verl (16.03.2019). Dort eröffnete die Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre mit Amelia Sigda und Ela Tuncer den Wettkampf. Ela Tuncer musste leider verletzungsbedingt aussetzten und somit konnte am Sonntag die SWK Gruppe ebenfalls nicht starten. Jedoch kann sie mit der SWK Gruppe ab Mai dann wieder zusammen mit voller Power an den Start gehen. Amelia Sigda ging jedoch für den TSVE an den Start. Dies ist das erste Jahr für sie in der Schülerwettkampfklasse und sie gehörte dementsprechend zu den Jüngsten Gymnastinnen dort. Sie schlug sich jedoch gut und belegte dort Platz 6. Damit verpasste sie knapp die Qualifikation zu dem Regio-Cup Mitte. In der Junioren Wettkampfklasse 13-15 Jahren starten die Gymnastinnen des TSVEs sehr nervös und wackelig. Jedoch fingen sie sich wieder und zeigten jeweils zwei weitere tolle Übungen. Dajana Kunizki ergatterte sich in der Altersklasse den Titel der Westfalen Meisterin. Sie meisterte die zwei restlichen Übungen mit Eleganz und Bravour. Ilina Sokolovska erturnte sich ebenfalls ein Treppchenplatz und gewann die Bronzemedaille. Gefolgt von ihrer Vereinskameradin auf Platz 4 Wiktoria Malinovska und auf Platz 10 Emelie Teske.

In der Freienwettkampfklasse war es spannend, denn viele starke Gymnastinnen kämpften um die Treppchenplätze. Nastasja Albrecht zeigte insgesamt ausdrucksstarke und tolle Übungen jedoch mit ein paar schwachen Schwierigkeiten und belegte den 5. Platz. Michelle Kalinicenko turnte bis auf Patzer in Band ihre Übungen allesamt sauber und belegte den siebten Platz.

Mit Freuden Sprüngen haben sich die Gymnastinnen, Dajana, Ilina, Wiktoria, Nastasja und Michelle zum Regio-Cup Mitte im April in Dresden qualifiziert. Das Trainerteam ist mit dem gesamten Ergebnis sehr zufrieden und freut sich schon darauf. Es war ein schönes Wettkampfwochenende dank der starken Unterstützung der Familien, Freunde und Vereinskameradinnen. Es herrschte eine Wahnsinns Stimmung in der Turnhalle.

 

Nadia Le / 17.03.19

 19 WestflischeM

                                        vl. Amelia, Ilina, Dajana, Emelie, Wiktoria

 


 

Start ins neue Jahr und Start in die neue Saison

Nach dem alle gut ins neue Jahr gekommen sind, begann das Training wieder in vollen Zügen, denn die Wettkampfsaison steht nun für die Gymnastinnen des TSVE Bielefeld vor der Tür.

Das neue Jahr startet mit einem Freundschaftswettkampf in Borken (26.01.2019).

Dort starteten in der KLK 9 Eva, Selina und Melanie, welche eine individuelle ohne Handgerät Übung zeigten und eine Keulenkür. Eva, überzeugte mit sauberen Übungen die Kampfrichter und holte sich damit den 1. Platz. Ihre Vereinskameradinnen Melanie und Selina belegten Platz 7 und 10. In der SWK startete eine Gymnastin und zwar Amelia. Sie schaffte sich den 5. Platz von 22 anderen Gymnastinnen zu erturnen. Bei den Gruppenwettkämpfen starteten diesmal zwei Gruppen des TSVE. Dort hatten an diesem Tag unsere Mini Gruppe mit Wiktoria, Vlada, Daria, Alina, Elaine und Ayda ihr Debüt als KLK Gruppe. Unter diesen Gymnastinnen waren auch Mädchen dabei, die ihren aller ersten Wettkampf hatten. Jana Albrecht, welche sich um diese Gruppe kümmert, ist sehr zufrieden mit den Mädchen, denn sie haben für es für erste Mal toll gemacht! Sie erturnten sich den 1. Platz. Die SWK Gruppe mit Alex, Alissa, Eda, Ela und Sofia turnten zum ersten Mal ihre neue Übung mit 5 Bällen auf einem Wettkampf. Dies meisterten sie ebenfalls und belegten Platz 1 von 4 anderen Gruppen. In der JWK siegte Ilina mit tollen und sauberen Übungen (1. Platz). Wiktoria und Dajana zeigten schöne Übungen, hatten leider noch ein paar Unsauberkeiten drin und erturnten sich Platz 6 und 8. Für den TSVE Bielefeld ging in der FWK Nastasja an den Start. Sie turnte eine schöne Ballkür, jedoch war Band noch ein wenig unsicher und sicherte sich Platz 4.

Es war eine tolle Wettkampferfahrung und ein guter Start in die Wettkampfsaison für die Mädchen, denn schon am 17. Februar 2019 stehen die Gaumeisterschaften in Friedrichsdorf an. Die Gaumeisterschaften sind ein Qualifikationswettkampf, wo die Gymnastinnen sich dann die Eintrittskarte zu höheren Wettkämpfen erturnen können. Auf geht’s zur nächsten Hürde!

 

Nadia Le /26.01.2019

 

 

 

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */