siggi1.jpg
Rhythmische Sportgymnastik im TSVE
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Berichte/Fotos

 

 

 

 

 

 

Jana Albrecht gewinnt OWL Cup

 

 

Owl16Samy

Samantha

Vergangenes Wochenende fand der diesjährige OWL-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Es nahmen insgesamt 74 Einzelgymnastinnen und vier Gruppen am Wettkampf teil, der als Vorbereitung für die neue Saison dient. Vom TSVE 1890 Bielefeld starteten insgesamt 16 Einzelgymnastinnen und die FWK-Gruppe. Bei den jüngsten Gymnastinnen, in der Kinderwettkampfklasse 9-10 Jahre gewann Türkan Budak aus Isselhorst. Platz drei erreichte Alexandra Löwen aus Bielefeld. Ihre Vereinskameradinnen Sofia Kamalov und Eda Özen erreichten die Plätze 13 und 15. In der Schülerleistungsklasse 10 Jahre startete die Bielefelderin Caroline Schulz und erreichte den fünften Platz. In der Schülerleistungsklasse 11 Jahre gewann die Paderbornerin Alice Harchenko mit schwierigen Übungen und überzeugender tänzerischer Leistung. Die Bielefelderinnen Emelie Teske und Dajana Kunizki zeigten ihre Kürübungen noch mit kleinen Unsicherheiten und mussten sich mit Platz vier und fünf zufriedengeben.

In der Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre gewann Vanessa Belka, ebenfalls vom SC Grün-weiß Paderborn. Ihr folgte auf Platz zwei Ilina Sokolovska, die vor allem mit ihrer Übung ohne Handgerät überzeugen konnte.

Juniorinnenwettkampfklasse gingen insgesamt fünf Bielefelderinnen an den Start und zeigten jeweils zwei Kürübungen mit dem Handgerät. Hier erreichte Nastasja Albrecht einen guten dritten Platz hinter Caroline Schiebelhut aus Paderborn und Isabell Grünwald aus Isselhorst. Michelle Kalinicenko erreicht Platz fünf, gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Wiktoria Malinowska, Jasmin Rzeznik und Sofia Wendler auf den Plätzen sechs, zehn und elf.

 

OWL16Wiki

Wiktoria

 

In der Freien Wettkampfklasse ab 16 Jahre starteten erfreulicherweise viele Gymnastinnen, mit insgesamt sehr guten Leistungen. Es wurden tolle Choreographien und ein sicherer Umgang mit den Handgeräten gezeigt. Jana Albrecht vom TSVE Bielefeld gewann freudestrahlend. Platz drei ging an Aysu Marangoz, die sich auch sichtlich über ihren Erfolg freute und die Kampfrichter mit ihrem Ausdruck und den tollen Choreographien überzeugte. Die Bielefelderinnen Samantha Schanbacher, Julia Le und Nadia Le erreichten die Plätze fünf, zehn und dreizehn.

Am Ende des langen Wettkampftages starteten noch vier Gruppen in der Freien Wettkampfklasse. Das erste Mal auch mit Bielefelder Beteiligung. Die Gruppe des TSVE Bielefeld, die vor zwei Jahren noch in der Leistungsklasse geturnt hat, startet von nun an in neuer Formation und hat direkt zum Auftakt mit einer abwechslungsreichen Übung und wenig Handgeräteverlusten den ersten Platz belegt. Die Freude unter den Gymnastinnen war sehr groß und auch die Trainerinnen Lena Henze und Gaby Trompetero waren insgesamt zufrieden mit den Leistungen der Gymnastinnen.

 

Mira Siegmund/14.11.16

fullsizeoutput 3b07

TSVE Gymnastinnen

 

fullsizeoutput 3b19

FWK Gruppe

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________________

 

 TSVE-Talente vor heimischen Publikum

 

Am 18. September fand in Bielefeld der Talentsichtungswettkampf der Rhythmischen Sportgymnastik statt. 19 junge Gymnastinnen aus Gütersloh, Verl, Isselhorst, Friedrichsdorf und Bielefeld turnten ihren ersten Wettkampf und erhielten ihre ersten Urkunden und Medaillen. Es wurden in den Altersklassen Kinderklasse 7 Jahre und Kinderklasse 8-9 Jahre nach einem kurzen Athletiktest  jeweils zwei Kürübungen vor dem Kampfgericht und dem Publikum gezeigt. In der Kinderklasse 7 Jahre gewann Maissa Lefort aus dem Gütersloher Tv mit 11,950 Punkten. Die Bielefelderin Sofia Spielmann belegte Platz drei mit 9,750 Punkten. In der Altersklasse 8-9 Jahre gewann Türkan Budak vom Tv Isselhorst mit 14,833 Punkten. Mit 14,100 Punkten folgte ihr die Bielefelderin Ela Tuncer. Alexandra Löwen aus Bielefeld verpasste mit Platz vier nur knapp das Treppchen. Sofia Kamalov und Eda Özen erreichten die Plätze 9 und 11. Außer Konkurrenz startete Eva Sokolovska aus Bielefeld, die mit sechs Jahren noch zu jung für den offiziellen Wettkampf war. Sie konnte jedoch schon mit den Gymnastinnen beider Altersklassen sehr gut mithalten und erhielt 13,933 Punkte. Für eine gute Stimmung in der Halle sorgten nicht nur die Wettkampfgymnastinnen, sondern auch die vielen Zuschauer und die Bielefelder Gymnastinnen, die im Anschluss an den Wettkampf noch eine schöne Showübung präsentierten. Von nun an wird für den OWL-Cup trainiert, der am 19. November in Verl stattfinden wird und bei dem wieder alle Altersklassen zu sehen sind. 

 

 

Mira Siegmund/20.09.16
 

 

IMG 1729

Nachwuchsgymnastinnen

 

 

 


 

 

Saison - Happy End

 

Am 07.05.16 nahmen 16 Gymnastinnen des TSVE Bielefeld 1890 erfolgreich am Türme-Cup in Borken teil. Vereine aus Borken, Rhede, Bocholt, Wattenscheid, Verl und Gütersloh haben an dem Freundschaftswettkampf teilgenommen.

In der KLK 9 startete Carolina Schulz und gewann mit ihren Übungen ohne Handgerät und Reifen die Silbermedaille. Dajana Kunizki erturnte sich mit ihren zwei Übungen die Goldmedaille in der

SLK 10. Emilie Teske verpasste in der gleichen Altersklasse nur knapp das Treppchen und wurde

4. In der Schülerwettkampfsklasse gingen für den TSVE 4 Mädchen an den Start. Den 1. Platz in

der Altersklasse sahnte Wiktoria Malinowska ab, die zuvor die Woche noch beim Deutschland Cup

an den Start ging. Zweite wurde ihrer Vereinskameradin Ilina Sokolovska, mit ihren zwei fröhlichen Übungen ohne Handgerät und Ball. Georgia Bourvani erturnte sich den 6.und Johanna Seick den

15. Platz.

Dadurch das der Wettkampf schneller als geplant verlief, schoben die Ausrichter den Zeitplan nach vorn. Für Sofia Wendler und Jasmin Rzeznik kam es deshalb zu Zeitproblemen, da sie auf der Weg nach Borken in einen Stau gerieten. 10 Minuten bevor sie dran waren, kamen sie an und konnten sich nur schnell warm machen und mussten direkt auf die Turnfläche. Trotz dieser Hürde schaffte

es Sofia Wendler auf das Treppchen, mit einem 3. Platz. Auf dem 5. Platz turnte sich Nastasja Albrecht, die leider ein wenig Pech bei ihre Reifen Übungen hatte. Michelle Kalinichenko und

Jasmin Rezeznik erreichten die Plätze 6 und 7.

In der FWK gingen 5 Gymnastinnen aus Bielefeld an den Start. Anne Angermann erturnte mit

ihren ausdrucksvollen Tanzküren Ball und Reifen die Bronzemedaille. Ebenfalls aus unserem

Verein folgten Nadia Le (4. Platz), Julia Le (5.Platz), Yasemin Alkis (6.Platz) und Aysu Marangoz (11.Platz).

Zusammenfassend hatten die TSVE Mädchen trotz der warmen Temperaturen und Hindernissen einen schönen erfolgreichen Freundschaftswettkampf zum Abschluss der Saison. Dank der Einladung des Vereins TV Borken hatten die Gymnastinnen einen schönen Wettkampf zum Ende

der Saison. 

 

Nadie Le/10.05.16
 
 

  IMG 9496

Dajana Kunizki

.P1220321

FWK Gymnastinnen

 

 

 

 


 

Albrecht und Malinowska überzeugen beim Deutschland-Cup

 

Die Gymnastinnen Wiktoria Malinowska und Jana Albrecht nahmen am ersten

Maiwochenende erfolgreich in Bremen beim Deutschland-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik teil. Wiktoria startete in der Schülerklasse als einzige aus dem Minden-Ravensberger Turngau und erreichte Platz 10 von 20 startenden Gymnastinnen. Sie turnte sauber und mit nur kleinen Verlusten in ihrer Ballübung. Das Kampfgericht war insgesamt

sehr streng. In der Einzelwertung mit dem Seil erreichte Wiktoria Platz drei und mit dem

Ball auf Platz sieben. Insgesamt lagen in der Gesamtnote alle Gymnastinnen sehr nah bei einander und die junge Gymnastin kann sehr zufrieden mit ihrem Debüt auf deutscher

Ebene sein.

In der freien Wettkampfklasse ab 16 Jahre startete Jana Albrecht mit 32 weiteren Gymnastinnen aus ganz Deutschland. Im Mehrkampf zeigte sie drei sichere und ausdrucksstarke Übungen und konnte damit Platz fünf erreichen. Sie turnte gegen starke Konkurrentinnen aus Bundesstützpunkten wie Bremen oder Berlin. In Ball und Reifen

erreichte sie das Gerätefinale und musste noch einmal ihr Können unter Beweis stellen.

Hier turnte sie mit ein paar kleineren Fehlern und hat jeweils Platz 5 belegt. Im Mehrkampf war vor allem ihre Ballübung noch stärker, dort belegte sie Platz drei mit ihr. Jana Albrecht

ist mit dem Saisonverlauf und dem Wechsel aus der Meisterklasse in die freie

Wettkampfklasse zufrieden, wie auch Trainerin Lena Henze mit dem gesamten Wettkampfwochenende.

 

 

Mira Siergmund/02.05.16

IMG 9421

 

Wiktoria Malinowska & Jana Albrecht

 

 

 

 

 


 

 

Gymnastinnen erfolgreich bei den Regionalmeisterschaften MItte

 

Am 9. April 2016 fanden in Düsseldorf die Regionalmeisterschaften Mitte in der Rhythmischen Sportgymnastik statt und drei Gymnastinnen starteten erfolgreich

für den TSVE 1890 Bielefeld. Wiktoria Malinowska überzeugte die Kampfrichter in

der Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre mit ihren Übungen ohne Handgerät, Seil

und Ball. Sie konnte mit lediglich kleineren Gerätefehlern in Ball  und wenigen Wacklern in den Gleichgewichtselementen in allen Übungen eine konstante

Leistung abliefern, wurde mit Platz drei hinter Aurelia Baba (Eintracht Frankfurt)

und Alina Stöber (TuB Bocholt) belohnt und hat sich damit für den Deutschland

Cup am 01. Mai in Bremen qualifiziert.

In der Juniorinnenwettkampfklasse 13-15 Jahre startete Nastasja Albrecht. Sie

konnte ihre Übungen nicht so sicher präsentieren wie bei den letzten

Wettkämpfen und zeigte ein paar Fehler bei ihren Würfen und mit dem Band.

Sie wurde 17. Von 33 startenden Gymnastinnen und hat damit ganz knapp die Qualifikation verpasst. Da sie noch zu den jüngsten Gymnastinnen ihrer

Altersklasse zählt ist es trotzdem eine tolle Leistung, die in der kommenden Saison noch ausbaufähig ist.

In der Freien Wettkampfklasse turnte Jana Albrecht, die wenige Wochen zuvor Westfälische Meisterin wurde. Sie war sichtlich angespannt und die Nervosität war Schuld für ein paar Unsicherheiten in Ball und Seil. In Reifen hatte sie einen

großen Verlust zu verbuchen, der sie den Sieg gekostet hatte. Sie belegte hinter Clarissa Eichwald (TG Münster) und Marina Lage ( SSV Düsseldorf-Knittkuhl) den dritten Platz. Es starteten insgesamt 28 Gymnastinnen in ihrer Altersklasse und

damit hat Jana einen tollen Wettkampf gezeigt. Sie wird auch beim Deutschland

Cup in Bremen an den Start gehen und bis dahin an der Sicherheit ihrer sehr schwierigen Kürübungen arbeiten. Man kann auf das Ergebnis bei den

Deutschen Meisterschaften gespannt sein und hoffen, dass Jana dort im

Mehrkampf überzeugt und sich für die Gerätefinale qualifizieren kann.

 

Mira Siegmund/11.04.16

IMG 1749

Nastasja Albrecht

IMG 9235

Wiktoria Malinowska

 IMG 1708

Jana Albrecht 

 

 

 

 

 

 


 

Albrecht auf Erfolgskurs

 

 

Westfälische Meisterschaften Rhythmische Sportgymnastik

Elf Gymnastinnen vom TSVE 1890 Bielefeld gingen vergangenes Wochenende in Münster bei den Westfälischen Meisterschaften an den Start  und erturnten sich insgesamt drei Tickets zu den Mitteldeutschen Meisterschaften in Düsseldorf. In der Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre freute sich Wiktoria

Malinowska über den Vizetitel. Sie musste aufgrund kleiner Unsicherheiten in ihren Schwierigkeiten Luise Leipelt von der TG Münster an sich vorbeiziehen lassen. Vereinskameradin Ilina Sokolovska erreichte Platz fünf und verpasste damit nur knapp die Qualifikation, als eine der jüngsten Kinder in dieser Altersklasse ist ihre Platzierung trotzdem ein großer Erfolg.

In der JWK 13-15 Jahre war die Leistungsdichte sehr hoch. Sowohl aus dem Ruhrgebiet als auch aus dem Münsterland gingen starke Gymnastinnen an den Start und die Bielefelderinnen hatten es schwer. Nastasja Albrecht konnte sich mit Platz vier, hinter Wattenscheid, Bochum und Münster über ein Ticket nach

Düsseldorf freuen. Ihre Vereinskolleginnen Sofia Wendler und Michelle Kalinicenko erreichten die Plätze 7 und 11. Kleine Fehler

inmehreren Übungen hatten für sie bereits starke Auswirkungen

auf die Platzierungen.

In der Freien Wettkampfklasse ab 16 Jahren wurde es dann richtig spannend. Saskia Strucksberg, die seit Jahren in dieser

Altersklasse gewinnt und Clarissa Eichwald aus Münster

beherrschen mit langer Wettkampferfahrung seit Jahren in der

FWK das Feld. Nun kam noch einmal Spannung auf, da Jana

Albrecht aus Bielefeld aus der Leistungsklasse in die Wettkampfklasse wechselte und diese Erfolgsserie nun

unterbrechen konnte. Nach der ersten Übung verflog die

ersichtliche Nervosität und sie schaffte es sogar mit mehreren Punkten Abstand den Titel nach Bielefeld zu holen und sich

natürlich auch für Düsseldorf zu Qualifizieren. Saskia Strucksberg belegte den zweiten Platz und Clarissa Eichwald Platz drei.

Weitere Bielefelder Gymnastinnen hatten leider aufgrund Konzentrationsfehlern und Gerätverlusten weniger Glück und

so belegte Julia Le Platz 11 gefolgt von Aysu Marangoz (12)

und Nadia Le (13).

Am zweiten Wettkampftag gingen Dajana Kunizki und Emelie

Teske in der Schülerleistungsklasse 10 Jahre an den Start. Sie belegten die Plätze 5 und 10 und konnten sich damit noch nicht

für das Bundesfinale in ihrer Klasse qualifizieren. Da besonders

in der Leistungsklasse hohe Anforderungen an die Gymnastinnen gestellt werden, ist es  trotzdem ein gutes und zufrieden

stellendes Ergebnis.

 

 

Mira Siegmund/15.03.16

Jana Albrecht

Jana Albrecht

 IMG 8716

 Wiktoria Malinowska & Ilina Sokolovska

 

 

 


Doppelsieg für Albrechts

 

 IMG 7975

Nastasja & Jana Albrecht

Gaumeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik

 

Die Gaumeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik fanden vergangenes Wochenende in Isselhorst statt. Für Bielefeld gingen vom TSVE 1890 Bielefeld 15 Gymnastinnen an den Start. Zwölf der fünfzehn Gymnastinnen haben sich an diesem Wochenende das Ticket für die Westfälischen Meisterschaften am 12./13. März in Münster geholt. In der SLK 10 gewann Dajana Kunizki vor ihrer Vereinskameradin Emelie Teske. Die Leistungsklasse ist in dieser Saison sehr mager besetzt und die Gymnastinnen starteten ohne Konkurrenz aus anderen Vereinen. Die Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre (SWK) war mit 16 Gymnastinnen deutlich besser besetzt. Hier konnte sich Wiktoria Malinowska die Goldmedaille sichern. Vizemeisterin wurde Ilina Sokolovska, die noch junge Gymnastin konnte mit viel Freude und Ausdruckskraft das Publikum und das Kampfgericht überzeugen. Den Gymnastinnen aus Bielefeld folgte Marina Efthimoglou vom Gütersloher TV. Georgia Bourvani aus Bielefeld belegte den neunten Platz. In der JWK konnte Nastasja Albrecht mit schnell und sauber geturnten Übungen überzeugen und gewann zum ersten Mal in der Juniorinnenklasse. Ihr folgte Isabell Grünwald vom TV Isselhorst mit Platz zwei. Sofia Wendler, die an diesem Wettkampftag mit ein paar Geräteschwierigkeiten zu kämpfen hatte folgte auf Platz 3. Michelle Kalinicenko freute sich über Platz 4 und Jasmin Rzeznik belegte auf Grund von größerer Verluste Platz 8. In der FWK turnten besonders starke Gymnastinnen. Jana Albrecht, dessen kleine Schwester einen Wettkampf zuvor schon in der JWK gewonnen hatte, konnte mit großem Punktevorstand Platz eins belegen. Annika Stenzel aus Isselhorst belegte Platz zwei. Platz drei ging wieder nach Bielefeld, Nadia Le erhielt die Bronzemedaille und freute sich sichtlich sehr über diese Platzierung. Platz acht, neun und elf gingen an Julia Le, Aysu Marangoz und Anne Angermann. 

 

 

Mira Siegmund/15.02.16

DSC03834 resized 1

JWK Gymnastinnen

(Foto W. Wendler)

                                         IMG 7987

                                         SWK & SLK Gymnastinnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */